Craniosacrale Osteopathie


Die Craniosacrale Behandlung ist eine körperorientierte manuelle und energetische Behandlungsform. Der Fokus liegt dabei auf der Entspannung des zentralen Nervensystems, das sich zwischen dem Schädel („Cranium“) und dem Kreuzbein („Sacrum“) innerhalb der Wirbelsäule erstreckt.

Als Behandelnde berühre ich z. B. an den Füßen, im Becken, den Schultern oder am Kopf. Der Patient liegt meist auf dem Rücken. Eine Behandlung ist auch seitlich liegend, beispielsweise bei Rückenschmerzen oder Schwangeren und auch sitzend möglich.
Bei Babys und Kindern wird zunächst die enge Begleitperson vorbehandelt. Dann kann Ihr Kind erst einmal schauen und Sie spüren ebenfalls, wie sich diese Behandlung anfühlt.

 

Meist kommt die/der Behandelte im Lauf der Behandlung in einen tiefen Entspannungszustand, in dem nachhaltige Lösungs- und Heilungsimpulse stattfinden. Dies geschieht auf körperlich, seelischer und geistiger Ebene. Die Selbstregulation des Körpers wird aktiviert.

Die/Der Behandelte muss nichts aktiv tun sondern darf sich auf der Behandlungsliege entspannen.

Ich empfehle für die Behandlung leichte und bequeme Kleidung, keine Jeans. Diese bleibt während der Behandlung an.

Nach dieser Behandlung fühlen sich fast alle entspannter und lebendiger.

Für eine Behandlung planen Sie etwa 60 Minuten ein - einschließlich Vor- und Nachgespräch.